Dr. Kurz Röntgeninstitut AG

Scherzligweg 16, 3600 Thun |  info@roentgeninstitut-thun.ch  |  Tel. 033 227 81 81

Impressum

 

 

So bereiten Sie sich am besten vor

 

 

In allen Fällen sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie Aufnahmen von Voruntersuchungen mitbringen, damit wir allfällige Veränderungen besser und genauer diagnostizieren können.

 

 

Röntgen

Für diese Untersuchung sind keine speziellen Vorbereitungen nötig.

Untersuchungsdauer: ca. 15 – 30 Minuten

 

 

Ultraschall

Für Ultraschall-Untersuchungen des Bauchs (Abdomen, Oberbauch, Unterbauch, Harnwege) sollten Sie 4 Stunden vor der Untersuchung nüchtern sein und eine volle Harnblase haben. Medikamente dürfen wie gewohnt mit Tee oder stillem Wasser eingenommen werden.

Für alle anderen Untersuchungen mittels Ultraschall sind keine Vorbereitungen nötig.

Untersuchungsdauer: ca. 30 Minuten

 

 

Mammographie / Mammographie-Screening

Wenn möglich, sollte die Untersuchung in der ersten Hälfte des Menstruationszyklus durchgeführt werden, da die Brüste in der Regel an diesen Tagen weniger schmerzempfindlich sind. Bitte an Ihrem Untersuchungstag kein Deo und keine Bodylotion verwenden.

Damit Veränderungen in der Brust besser erkannt werden können, ist es für uns wichtig, dass Sie Aufnahmen von früheren Untersuchungen mitbringen.

Untersuchungsdauer: ca. 30 Minuten

 

 

Knochendichtemessung

Für diese Untersuchung sind keine speziellen Vorbereitungen nötig.

Untersuchungsdauer: ca. 15 Minuten

 

 

MRI / Magnetresonanztomographie

Für die MRI-Untersuchung sind keine besonderen Vorbereitungen notwendig.

Allerdings ist es wichtig, dass Sie Schmuck, Uhren und alle weiteren metallischen Gegenstände vor dem Betreten des MRI-Raumes ablegen. Auch Mobiltelefone und Kreditkarten müssen Sie für die Untersuchung in der Kabine zurücklassen, da diese sonst durch das Magnetfeld beschädigt werden.

Personen mit Herzschrittmachern oder sonstigen elektronischen Implantaten dürfen im MRI nicht untersucht werden. Eine weitere Kontraindikation sind Metallsplitter oder Gefässclips im Gehirn.

Falls bei Ihnen ein Gelenk (z.B. Schulter, Hüfte oder Knie) untersucht werden soll, wird in vielen Fällen ein Kontrastmittel direkt ins Gelenk gespritzt. Bei allen anderen Untersuchungen wird das Kontrastmittel, wenn nötig, intravenös verabreicht.

Bitte informieren Sie uns über Ihnen bekannte Allergien, Erkrankungen der Nieren und die Einnahme von Medikamenten.

Untersuchungsdauer: ca. 30 Minuten

 

 

CT / Computertomographie

Für CT-Untersuchungen des Schädels, des Brustkorbes oder des Bauchraumes sollten Sie 3 Stunden vor der Untersuchung nichts essen. Bei diesen Untersuchungen wird oftmals intravenös ein Kontrastmittel verabreicht, damit man die Durchblutung der einzelnen Organe besser sieht.

Für CT-Untersuchungen des Abdomens werden Sie zusätzlich 1,5 Stunden vor der Untersuchung einbestellt, damit Sie bei uns im Institut ein Kontrastmittel trinken können. Dies ist nötig, um den Magen-Darm-Trakt gut darzustellen.

Für alle anderen CT-Untersuchungen wie Extremitäten, Wirbelsäule, Nasennebenhöhlen sind keine Vorbereitungen nötig.

Bitte informieren Sie uns über Ihnen bekannte Allergien, Erkrankungen der Nieren und die Einnahme von Medikamenten.

Untersuchungsdauer: ca. 30 Minuten

 

Dr. Kurz Röntgeninstitut AG

Scherzligweg 16, 3600 Thun

roentgeninstitut-thun@hin.ch

Tel. 033 227 81 81

 

Impressum